Stücke

Unsere bisherigen Aufführungen

Die folgenden Bühnenstücke wurden vom Theater Fanferlüsch seit 1988 aufgeführt. Für nähere Informationen  – Inhalt, Besetzung, Fotos – klicken Sie bitte auf das jeweilige Stück.

abt_160x225

“Der schwarze Abt” von Matthias Hahn (2017)

Ein kleines, verschlafenes Dorf im Mittelwesten Englands wird von einer unheimlichen Geistererscheinung heimgesucht. Der Legende nach wurde …
weiterlesen
PL_TF_2016_BessereHaelfte_160x225

“Die bessere Hälfte” von Alan Ayckbourn (2016)

Der recht phlegmatische Bob ist erst nachts nach Hause gekommen, ebenso die elegante, etwas gelangweilte Fiona. Beide …
weiterlesen
werverliertgewinnt

„Wer verliert, gewinnt” von Alan Ayckbourn (2014/2015)

Charlie Conrad ist jung, gutaussehend, reich und ein Superstar. Warum? Das weiß er selbst nicht genau, denn …
weiterlesen
das_programm

Open Air Live Hörspiel „Das Programm – V.S.Gerling” (2014)

Ein Live Hörspiel nach dem Roman “Das Program” von V.S. Gerling   In Deutschland geschehen mehrere brutale …
weiterlesen
halbe_wahrheiten

„Halbe Wahrheiten” von Alan Ayckbourn (2013/2014)

Greg liebt Ginny und hat vor, sie bald zu heiraten. Ginny möchte allerdings zunächst ihre Ex-Affäre Philip …
weiterlesen
pl_25_5s

25 Jahre Theater Fanferlüsch (2012/2013)

25 Jahre Theater Fanferlüsch. “Das ist ein Statement!” hätte sicherlich der freundliche, latent superlativistisch formulierende Handelsvertreter für …
weiterlesen
Plakat zu Der Löwe im Winter (Gestaltung: Carsten Knust)

„Der Löwe im Winter” von James Goldmann (2011/2012)

Weihnachten, das Fest der Lüge. Im Jahr 1183 muss in England die Thronfolge im Hause Plantagenêt neu …
weiterlesen
b_kanz_plakat

Live-Lesung „Das Kanzlerspiel – V.S.Gerling” (2010/2011)

Live-Lesung zu “Das Kanzlerspiel” von V.S. Gehrling. Inhalt Der neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist …
weiterlesen
b_london_suite

„London Suite” von Neil Simon (2009/2010)

Darf es ein Thriller sein oder lieber eine ordentliche Portion britischer Humor? Comedy oder zwischenmenschliche Probleme? Eine …
weiterlesen
roesenbeet

„Schau nicht unters Rosenbeet” von Norman Robbins (2008/2009)

Kein Herz und keine Seele: Ein dahingegangener Hausherr, eine mörderisch skurrile Familie, eine fremde Erbin und ein …
weiterlesen
stummer_Diener

„Der Stumme Diener” von Harold Pinter (2008)

Ben und Gus warten wie schon so oft in einem Zimmer in irgendeiner Stadt auf weitere Anweisungen, …
weiterlesen
b_3maenn_plakat

„Drei Männer im Schnee” von Erich Kästner (2007/2008)

Als aktuelles Stück haben wir erneut eine Komödie gewählt, diesmal eine sehr charmante, mehrfach verfilmte Komödie. Besonders …
weiterlesen
schlafzimmer_schnitt

„Schlafzimmergäste” von Alan Ayckbourn (2006)

Das Stück ist eine urkomische Farce, die ihren Charme und ihren Humor aus den skurrilen Charakteren und …
weiterlesen
b_cant2_plakat

„Das Gespenst von Canterville” von Markus Wiegand nach Oskar Wilde (2005)

Diese Fassung des Klassikers von Oscar Wilde beginnt mit einer verhängnisvollen Dreiecksbeziehung im Jahre 1575. Eleonore de …
weiterlesen
brandopfer-160x220

„Die Brandopfer” von Markus Wiegand (2004)

Es ist der 18. Juli 1944 in Berlin, und in der Spree wird die Leiche eines Mannes …
weiterlesen
b_dzge_plakat

„Das zweite Gesicht” von Markus Wiegand (2003)

Adam Hartmann besucht nach dem Ende des Ersten Weltkrieges seine Cousine Julia Freemont in Devon, England. Es …
weiterlesen
b_kaka_plakat

„Der grüne Kakadu” von Arthur Schnitzler (2002/2003)

Anlässlich seines 15-jährigen Bühnenjubiläums präsentierte das Theater Fanferlüsch ein Doppelprogramm. Das erste Stück war Arthur Schnitzlers 1898 …
weiterlesen
b_kaka_plakat

„Schreie in der Nacht” von Helmut Heinemann (2002/2003)

Anlässlich seines 15-jährigen Bühnenjubiläums präsentierte das Theater Fanferlüsch ein Doppelprogramm. Das erste Stück war Arthur Schnitzlers 1898 …
weiterlesen
b_frere_plakat

„Frere Diabolo” von Markus Wiegand (2001)

Julia Eckenhoff lebt zusammen mit ihren beiden Freundinnen Nina und Kathrin in einer kleinen WG in bester …
weiterlesen
b_cant_plakat

Das „Gespenst von Canterville” von Markus Wiegand nach Oskar Wilde (2001)

Diese Fassung des Klassikers von Oscar Wilde beginnt mit den historischen Begebnissen im Jahre 1575. In dieser …
weiterlesen
b_musk_plakat

„Die drei Musketiere” von Alexandre Dumas (1999/2000)

EINER FÜR ALLE – UND ALLE FÜR EINEN! “Die drei Musketiere” waren der Versuch, den vollständigen Roman …
weiterlesen
b_dieb_plakat

„Diebeslohn” nach Jack Popplewell (1998)

Im Mittelpunkt dieser turbulenten Komödie von Jack Popplewell stehen Mister Peabody und seine Tochter Penelope. Beide gehen …
weiterlesen
b_nege_plakat

„Zehn kleine Negerlein” von Agatha Christie (1997)

Wer kennt sie nicht, die “Queen of Crime”, die Schöpferin von Miss Marple und Hercule Poirot, dem …
weiterlesen
b_maus_plakat

„Die Mausefalle” von Agatha Christie (1995)

In London wird eine Frau ermordet. Der Täter ist flüchtig, die Polizei hat die Fahndung aufgenommen. An …
weiterlesen
b_boei_plakat

„Boeing-Boeing” von Marc Camoletti (1994)

Bernhard ist Architekt. Er lebt in einem eleganten Appartement in Düsseldorf. Bewohnt wird das Appartement von einer …
weiterlesen
keinPlakat

„Der nackte Wahnsinn” von Michael Frayn (1993)

Mitwirkende Markus Wiegand Malte Krug Gunnar Pokriefke Dirk “Wobbl” Schwerdtfeger Andrea Zöllner Katrin Karkosch Susanne Wiegand Heiko …
weiterlesen
keinPlakat

„Bis der Tod uns scheidet” von Saul O’Hara (1992)

Inspektor Campbell will nicht in Pension gehen, bevor er zwei Fälle geklärt hat, an denen er bereits …
weiterlesen
keinPlakat

„Hokus Pokus” von Curt Goetz (1989)

Die schmächtige Agda Kjerulf wird angeklagt, ihren Ehemann, den erfolglosen Maler Hilmar, bei einem gemeinsamen Bootsausflug ermordet …
weiterlesen
keinPlakat

„Bunbury – Es ist wichtig Ernst zu sein” von Oscar Wilde (1988)

Die zwei englischen Gentlemen Algernon und Jack sind Lebemänner und geben sich in ihrer Freizeit dem Vergnügen …
weiterlesen
Schreie in der Nacht_257

„Schreie in der Nacht” von Helmut Heinemann (1988)

Hans-Egon von Felsenstein, alleiniger Erbe derer von Felsenstein, begehrt “mit sündigem Wunsche” die junge und ehrbare Zofe …
weiterlesen