„Schreie in der Nacht” von Helmut Heinemann (1988)

Schreie in der Nacht_384

Hans-Egon von Felsenstein, alleiniger Erbe derer von Felsenstein, begehrt “mit sündigem Wunsche” die junge und ehrbare Zofe Hertha, deren Herz aber in unwandelbarer Treue Gustav, dem Chauffeur, zugetan ist. Währendessen versucht aber auch Eleonore von Felsenstein (Hans-Egons Schwester), die einen reichen Ungarnfürsten namens Hömbösch ehelichen will, ihrerseits, Gustav als Liebhaber zu gewinnen. Obwohl Gustav sich nur “stark in einer schwachen Stunde” erweisen müsse, lehnt er Eleonores Ansinnen ab, da er Hertha liebt. Als die alte Fürstin von Felsenstein ermordet wird, fällt der Verdacht auf Gustav… Aber die Liebe wird siegen, oder zumindest das, was Hedwig Courths-Mahler darunter verstand.

Mitwirkende

  • Markus Wiegand
  • Malte Krug
  • Gunnar Pokriefke
  • Dirk “Wobbl” Schwerdtfeger
  • Lars Engeler
  • Suzana Joncic
  • Dirk Leukroth
  • Pia Berinskat-Daum
  • Deniz Aktas