„Der Löwe im Winter” von James Goldmann (2011/2012)

Plakat zu Der Löwe im Winter (Gestaltung: Carsten Knust)

Plakat zu Der Löwe im Winter (Gestaltung: Carsten Knust)

Weihnachten, das Fest der Lüge. Im Jahr 1183 muss in England die Thronfolge im Hause Plantagenêt neu geregelt werden, nachdem der älteste Sohn des Königs verstorben ist. Es gilt, die Herrschaft über das gewaltige angevinische Reich zu bewahren. König Henry II. kämpft auf Schloss Chinon dafür, dass sein Lieblingssohn John „Lackland“ der Nachfolger auf dem Thron wird. Seine Frau, Eleonore von Aquitanien, will dagegen die Krone für den ältesten Sohn Richard „Löwenherz“. Aber auch der dritte Sohn Geoffrey II. spinnt so seine Fäden.

Und obwohl der französische König Philipp II. die Einhaltung des Vertrages einfordert, den sein Vater Louis VII. von Frankreich mit Henry geschlossen hatte, liegt die vereinbarte Heirat von Richard und Prinzessin Alais, Gräfin von Vexin, in weiter Ferne. Denn Alais ist Henrys Geliebte.

So schmieden sie Bündnisse und verraten sich, sie flehen und drohen, sie hassen und lieben – und wissen nie, wer die Fäden in der Hand hält.

Inszenierung

Theater Fanferlüsch spielt „Der Löwe im Winter“ von James Goldman in einer Inszenierung von Serge Roon, der 30 Jahre als Schauspieler, Regisseur und Bühnenbildner an deutschen Theatern gearbeitet und mehr als 120 Inszenierungen gestemmt hat.

Zum Autor

Mit 39 Jahren schrieb der 1927 in Chicago geborene Dramatiker und Drehbuchautor James Goldman dieses Bühnenstück, das noch im selben Jahr am Broadway uraufgeführt und inzwischen zwei Mal hochkarätig besetzt verfilmt wurde. Auch Bearbeitungen von Oliver Twist, Anna Karenina, Sherlock Holmes oder Tolstoy füllten Theater und Lichtspielhäuser und zeugen von seiner Affinität zu historischen Figuren. Seine Stoffe erörtern oft das Innenleben seiner Protagonisten, die in bemerkenswerten Beziehungs- oder Machtstrukturen verhaftet sind.

James Goldman starb 1998 in New York City.

Besetzung
Die Plantagenêts
Eleonore von AquitanienBettine Schulz
Henry II., König von EnglandCarsten Knust
Richard I. „Löwenherz“Christian Opel
Geoffrey II.Stefan Damm
John „Lackland“Henry Walczyk
Die Kapetinger
Philipp II., König von FrankreichYannick Femppel
Prinzessin Alais, seine SchwesterLaura Balzer
Inszenierung
RegieSerge Roon
RegieassistenzAntonia Hoffmann, Sina Rühland
BühnenbildStefan Damm
LichtMartin Ebeling
KostümeBirgit Matejat, Staatstheater Braunschweig
MaskeTheater Fanferlüsch

Einen herzlichen Dank an Birgit Matejat für großartige Unterstützung und Andreas Ronge für gewissen Freiraum.

Vielen Dank auch an die Helfer von Fanferlüsch vor und hinter der Bühne.

Pressestimmen

Weihnachtlicher Familienzwist im Königshaus

Kritik der Braunschweiger Zeitung vom 05.12.2011 von Anna Boos zum Stück “Der Löwe im Winter“:   Die Theatergruppe Fanferlüsch spielt im Roten Saal Schlosses des James Goldmanns “Der Löwe im Winter“ Es ist Weihnachten, das Fest der Liebe, und der alternde König Henry II. versammelt seine Familie um sich. Es ist an der Zeit einen seiner drei Söhne als Nachfolger zu bestimmen. Doch da in der königlichen Familie alles andere als ein liebevoller Umgang gepflegt wird, prophezeit Henry zu Beginn des …

weiterlesen

Bilder der Aufführung