„London Suite” von Neil Simon (2009/2010)

b_london_suite_tuerhaenger

Gestaltung: Tobias Tank

Darf es ein Thriller sein oder lieber eine ordentliche Portion britischer Humor?

Comedy oder zwischenmenschliche Probleme? Eine Farce oder ein Drama? Bei Entscheidungsproblemen gibt es eine Lösung:

London Suite

Die unterschiedlichsten Personen treffen in diesem Drama, das aus insgesamt vier Episoden besteht, in einer Londoner Hotelsuite aufeinander und regen den Zuschauer sowohl zum Lachen als auch zum Nachdenken an. Ein Autor, der seinem Agenten eine geladene Pistole an den Kopf hält, eine Tochter, die ihre Mutter verkuppeln will, oder eine Schauspielerin, die nach Jahren ihren bisexuellen Ex-Mann wiedertrifft. Neil Simon präsentiert hintergründige Charaktere und bissige Dialoge.

Die Spieldauer des Zweiakters beträgt ca. zwei Stunden.

Zum Autor

Neil Simon, geboren am 4. Juli 1927 in New York City, ist US-amerikanischer Dramatiker und Drehbuchautor. Berühmt wurde er neben zahlreichen Theaterstücken, beispielsweise "Barfuß im Park" mit Robert Redford, auch durch Verfilmungen wie "Eine Leiche zum Dessert" oder "Ein seltsames Paar". Neil Simon ist unter anderem Gewinner des Pulitzer-Preises, des American Comedy Award und des Golden Globe.

Inszenierung
RegieFlorian Henk
BühnenbildStefan Damm, Christian Löchte
KostümeSonja Wolf
TontechnikMalte Krug

Einen herzlichen Dank an Herrn Andreas Ronge für gewissen Freiraum.

Vielen Dank auch an die Helfer von Fanferlüsch vor und hinter der Bühne.

Pressestimmen

Irrwitzige Episoden in einem Hotel – voll schräger Typen

Kritik der Braunschweiger Zeitung vom 01.12.2009 von Harald Hilpert zum Stück “London Suite“:   Mächtig bedrohlich beginnt gleich die erste von vier Geschichten im Episodenstück “London Suite” des US-Boulevard-Dramatikers Neil Simon. Alle spielen in einem Hotel-Appartement gleichen Namens. Gleich zu Beginn der Inszenierung des Braunschweiger “Theater Fanferlüsch”, die am Sonntag im Roten Saal des Schlosses Premiere feierte, hält also der weltfremde Schriftsteller Brian seinem betrügerischen Agenten Billy einen Revolver an die Stirn. Hin und her schwappt die krude Streit ums Geld, …

weiterlesen

Bilder der Aufführung