Die bessere Hälfte

Unser aktuelles Stück

Warum also sind aller guten Dinge drei?
Zu unserem aktuellen Stück sei gesagt, dPL_TF_2016_BessereHaelfte_160x225ass wir dieses Mal keine »halben Wahrheiten« auftischen. »Wer verliert, gewinnt«, also spielen wir noch mal und bringen somit das dritte Stück von Alan Ayckbourn in Folge: »Die bessere Hälfte«. Die zweischneidige Bedeutung dieses Begriffes spiegelt sich sogar in unserem Bühnenbild wider, das uns bei dieser Aufführung ein besonderes Spiel mit Raum und Zeit ermöglicht. Es ist Sinnbild für die Verstrickungen und Verwirrungen, in die in diesem Schauspiel drei Ehepaare geraten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.

Hier gehts den Information zur »Die bessere Hälfte« oder »How The Other Half Loves«, wie es im englischen Original heißt!

Unter folgendem Link können Sie Karten reservieren: Karten/Termine

 

Gartenhäuschen für Flüchtlingskinder

(v.l.n.r.) Johanniter-Dienststellenleiter Marc Wegner und Mitarbeiterinnen des Johanniter-Spielzimmers in der Landesaufnahmebehörde Braunschweig Katharina Horst und Angela Kasper freuen sich über die Spende des Theaters Fanferlüsch, die Daniela Wartusch mit Söhnchen Adam und Sonja Wolf an diesem Tag überreicht haben. (c) Die Johanniter

 

Vielen Dank liebe Gäste!

Wir haben uns entschlossen, die Eintrittsgelder unserer Premiere des Stücks “Wer verliert, gewinnt”  an ein Projekt für Flüchtlingskinder zu spenden.

Im Juli 2015 haben wir einen Scheck in Höhe von 750 Euro für das Johanniter-Spielzimmer in der Landesaufnahmebehörde in Braunschweig überreicht.

Mit der Spende werden die Johanniter ein Gartenhäuschen anschaffen, in dem Spielzeug für den Außenbereich untergebracht werden kann.

Zum ganzen Artikel bzgl. der Spende geht es hier:

Gartenhäuschen für Flüchtlingskinder

 

In flagranti mit einem Clown

Wer verliert gewinntKritik der Braunschweiger Zeitung
vom 08.12.2014
von Christoph Braun
zum Stück “Wer verliert, gewinnt“:

 

Gerade ist der (weibliche) Clown dabei, auf einer Gartenliege komische Bewegungen zu machen und “Hilfe!” zu rufen. Marsha Bates heißt die Clownin im fast ausgezogenen Kostüm, und sie ist nicht alleine: Unter ihr drückt sich Charlie Conrad in die Liege. Sein Beruf: Promi. Dumme Situation, denn soeben kehrt Charlies Ehefrau Linzi vom Kuchenessen zurück.

weiterlesen

Jagd nach perfekter Mörderin

das_programmKritik der Braunschweiger Zeitung
vom 04.08.2014
von Eva Casper
zum Open-Air-Live-Hörspiel “Das Programm”:

 

Autor Volker Schulz stellte am Samstagabend im Löwengarten “Das Programm” vor.

Sonnenschein, kühle Getränke und entspannte Gäste – es ist eine friedliche Atmosphäre, in die Volker Schulz mit seinem neuesten Thriller “Das Programm” an diesem Samstagabend hereinbricht. weiterlesen

Heiterkeit und Ehestreit

f_hw_kKritik der Braunschweiger Zeitung
vom 09. Dezember 2013
von Sybille Haberstumpf
zu “Halbe Wahrheiten“:

 

Liebe macht blind. Oder blöd. Oder beides. Zumindest bei Greg liegt der Fall so. Kaum vier Wochen ist er mit seiner Freundin Ginny zusammen – da macht er ihr auch schon einen Heiratsantrag.

weiterlesen