In flagranti mit einem Clown

Wer verliert gewinntKritik der Braunschweiger Zeitung
vom 08.12.2014
von Christoph Braun
zum Stück “Wer verliert, gewinnt“:

 

Gerade ist der (weibliche) Clown dabei, auf einer Gartenliege komische Bewegungen zu machen und “Hilfe!” zu rufen. Marsha Bates heißt die Clownin im fast ausgezogenen Kostüm, und sie ist nicht alleine: Unter ihr drückt sich Charlie Conrad in die Liege. Sein Beruf: Promi. Dumme Situation, denn soeben kehrt Charlies Ehefrau Linzi vom Kuchenessen zurück.

weiterlesen

Jagd nach perfekter Mörderin

das_programmKritik der Braunschweiger Zeitung
vom 04.08.2014
von Eva Casper
zum Open-Air-Live-Hörspiel “Das Programm”:

 

Autor Volker Schulz stellte am Samstagabend im Löwengarten “Das Programm” vor.

Sonnenschein, kühle Getränke und entspannte Gäste – es ist eine friedliche Atmosphäre, in die Volker Schulz mit seinem neuesten Thriller “Das Programm” an diesem Samstagabend hereinbricht. weiterlesen

Heiterkeit und Ehestreit

f_hw_kKritik der Braunschweiger Zeitung
vom 09. Dezember 2013
von Sybille Haberstumpf
zu “Halbe Wahrheiten“:

 

Liebe macht blind. Oder blöd. Oder beides. Zumindest bei Greg liegt der Fall so. Kaum vier Wochen ist er mit seiner Freundin Ginny zusammen – da macht er ihr auch schon einen Heiratsantrag.

weiterlesen

Chaotisches im Sekundentakt

Das Theater Fanferlüsch hatte Premiere im Roten Saal des Schlosses. Von links: Nicole Holzhauser, Christian Löchte, Bettine Telepszki (Foto: Peter Sierigk)

Das Theater Fanferlüsch hatte Premiere im Roten Saal des Schlosses. Von links: Nicole Holzhauser, Christian Löchte, Bettine Schulz (Foto: Peter Sierigk)

Kritik der Braunschweiger Zeitung
vom 18.12.2012
von Harald Hilpert
zu  “25 Jahre Theater Fanferlüsch”:

 

25 Jahre Theater Fanferlüsch: Amateurgruppe spielt im Jubiläumsjahr zwei Einakter – Premiere im Schloss

Auf der Bühne rechts und links massenhaft Sektflaschen und ein kauziger Butler, der verzweifelt versucht, diese zu öffnen. Dazu gesellt sich ein smarter, aber höllisch aufgeregter Bankdirektor, der offensichtlich seine Festtagsrede nicht auf Reihe hat. weiterlesen

Weihnachtlicher Familienzwist im Königshaus

Kritik der Braunschweiger Zeitung
vom 05.12.2011
von Anna Boos
zum Stück “Der Löwe im Winter“:

 

Die Theatergruppe Fanferlüsch spielt im Roten Saal Schlosses des James Goldmanns “Der Löwe im Winter

Es ist Weihnachten, das Fest der Liebe, und der alternde König Henry II. versammelt seine Familie um sich. Es ist an der Zeit einen seiner drei Söhne als Nachfolger zu bestimmen. Doch da in der königlichen Familie alles andere als ein liebevoller Umgang gepflegt wird, prophezeit Henry zu Beginn des Stückes: “Es wird ein grauenvoller Tag.” weiterlesen