Vielen Dank für eine tolle Saison 2015/2016!

Der letzte Vorhang für unser Stück “Die bessere Hälfte” ist gefallen und so geht wieder eine Saison zu Ende.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die uns diese Saison vor, auf und hinter der Bühne unterstützt haben. Ohne euch wäre dieser ganze Theater-Wahnsinn gar nicht möglich!

Danke!

Wir hoffen ihr hattet genauso viel Spaß wie wir!

Die Saison gebührend gefeiert haben wir inzwischen auf unserem jährlichen Helferessen.

Wie man auf den Fotos erahnen kann, gab es hier als besondere Überraschung neue T-Shirts passend zum neuen Logo.

Hierfür möchten wir uns herzlich bedanken bei:

fmsiebdruck

fm-siebdruck GmbH
Peiner Str. 219
38229 Salzgitter
www.fm-siebdruck.de

die unsere neuen Shirts gesponsert haben.

Vielen Dank!

Im folgenden unser neues Shirt nochmal am unbelebten Objekt…

 

 

 

Das Lieben des Anderen

Die bessere Hälfte

Die Emotionen kochen hoch in der Komödie „Die bessere Hälfte“ des Theaters Fanferlüsch mit (von links) Carsten Knust, Hester Hansen, Nicole Holzhauser, Bettine Schulz, Christopher Duwenkamp und Volker Wolf.

Kritik der Braunschweiger Zeitung
vom 26.01.2016
von Andreas Eberhardt
zum Stück “Die bessere Hälfte“:

Das Theater Fanferlüsch spielt im Roten Saal die Drei-Ehen-Komödie „Die bessere Hälfte“.

Außereheliche Affären, zumal im Kollegenkreis, sind kitzlige Angelegenheiten. Erst recht, wenn man zum Zwecke eines Alibis Unbeteiligte ins Spiel bringt. Nach Bobs Seitensprung mit Fiona, der Frau seines Chefs, entspinnt sich ein Such- und Verwirrspiel, das den Blick freigibt ins Innenleben dreier Ehen.

Die routinierten Braunschweiger Schauspielamateure vom Theater Fanferlüsch spielen Alan Ayckbournes Komödienklassiker „Die bessere Hälfte“ – noch bis zum 12. Februar freitags und samstags im Roten Saal. weiterlesen

Radiobeitrag zu “Die bessere Hälfte” von Radio Okerwelle

Die Bessere Hälfte  - Szenenfoto

Die Bessere Hälfte – Szenenfoto

Geschenke? – Was da wohl drin ist?

Falls sie sich dies auch noch, in Bezug zu unserem aktuellen Stück “Die bessere Hälfte” von Alan Ayckbourn, fragen, gab es letzten Do. einen sehr schönen Radiobeitrag von Radio Okerwelle im Kulturmagazin Pandora.

Dieser ist ein wunderbarer Trailer mit einer Einführung worum es im Stück geht und einigen Kernszenen des Stückes, aufgenommen bei der Premiere.

Wir freuen uns daher, dass wir Allen die den Beitrag verpasst haben, ihn hier noch einmal präsentieren dürfen.

Viel Spaß beim reinhören und wir geben den Tipp des Kulturmagazins gerne weiter:

“Amüsieren sie sich gemeinsam mit ihrer besseren Hälfte, wer immer das auch sein mag”

Lust bekommen? -Wir spielen noch bis zum 12.02.2016. Alle Infos zum Stück: Die bessere Hälfte

Die bessere Hälfte

Unser aktuelles Stück

Warum also sind aller guten Dinge drei?
Zu unserem aktuellen Stück sei gesagt, dPL_TF_2016_BessereHaelfte_160x225ass wir dieses Mal keine »halben Wahrheiten« auftischen. »Wer verliert, gewinnt«, also spielen wir noch mal und bringen somit das dritte Stück von Alan Ayckbourn in Folge: »Die bessere Hälfte«. Die zweischneidige Bedeutung dieses Begriffes spiegelt sich sogar in unserem Bühnenbild wider, das uns bei dieser Aufführung ein besonderes Spiel mit Raum und Zeit ermöglicht. Es ist Sinnbild für die Verstrickungen und Verwirrungen, in die in diesem Schauspiel drei Ehepaare geraten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.

Hier gehts den Information zur »Die bessere Hälfte« oder »How The Other Half Loves«, wie es im englischen Original heißt!

Unter folgendem Link können Sie Karten reservieren: Karten/Termine

 

Gartenhäuschen für Flüchtlingskinder

(v.l.n.r.) Johanniter-Dienststellenleiter Marc Wegner und Mitarbeiterinnen des Johanniter-Spielzimmers in der Landesaufnahmebehörde Braunschweig Katharina Horst und Angela Kasper freuen sich über die Spende des Theaters Fanferlüsch, die Daniela Wartusch mit Söhnchen Adam und Sonja Wolf an diesem Tag überreicht haben. (c) Die Johanniter

 

Vielen Dank liebe Gäste!

Wir haben uns entschlossen, die Eintrittsgelder unserer Premiere des Stücks “Wer verliert, gewinnt”  an ein Projekt für Flüchtlingskinder zu spenden.

Im Juli 2015 haben wir einen Scheck in Höhe von 750 Euro für das Johanniter-Spielzimmer in der Landesaufnahmebehörde in Braunschweig überreicht.

Mit der Spende werden die Johanniter ein Gartenhäuschen anschaffen, in dem Spielzeug für den Außenbereich untergebracht werden kann.

Zum ganzen Artikel bzgl. der Spende geht es hier:

Gartenhäuschen für Flüchtlingskinder